24 November, 2010

Ombré Hair

Man sieht es derzeit an so vielen Stars, aber auch auf den Straßen scheint es bei manchen Trend zu sein/werden. 
Wovon ich spreche? "Ombré Hair" nennt es sich, und bezeichnet einen Hairstyle, bzw. eine Haarfarbe, bei der man offensichtlich den normalerweise ungewollten Ansatz gekonnt in Szene setzt. 
Am Ansatz sind die Haare dunkel und zu den Spitzen hin heller. 
Aber das ist keineswegs einfaches Rauswachsen Lassen, denn dadurch würde eine Linie enstehen die bei diesem Look vermieden werden soll. Vielmehr soll es langsam ins Helle übergehen. 


Drew Barrymore, einer der Ersten an der ich es gesehen habe.

Auch Rachel Bilson - meiner Stilikone - trägt den neuen Trend.


Weitere Stars.

Ich finde, vorallem wenn man normal dunkleres Haar hat (wie Alexa Chung oder Rachel Bilson) sieht es richtig gut aus. Bei hellerem Haar wirkt das eher amateurhaft. Und ein zu dunkler Ansatz mit zu hellen Spitzen ist auch nicht schön, denn zu viele krasse Haarnuancen dazwischen sieht nicht gut aus. Meiner Meinung nach sollte es noch ein wenig natürlich sein.
Ich mag es auch vorallem bei welligen/lockigen, auch gerne leicht krausigem Haar, den Look sehr gerne. 

Was haltet ihr davon?
Wie findet ihr den Look?

Kommentare:

  1. Ich finde es toll - habs mir dieses Jahr im Sommer machen lassen =)

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Ist diesen Sommer ja auch Trend geworden :)
    Ich allerdings finde es für den Herbst schöner.

    AntwortenLöschen
  4. finds allgemein extrem hässlich. bei stars evtl noch okay, aber hier auf der straße?! eher ein no-go!

    AntwortenLöschen
  5. Ich find den Look super stylish! Gefallt mir wirklich gut!

    AntwortenLöschen